athene noctua

Icon

strigidae

Schurkenstaat Deutschland: eine Anthologie

Nach langwierigem Abwägen und Argumentprüfung mittels Mindmap hat die deutsche Regierung beschlossen, wie andere lupenreine Demokratien auch, friedlich zu bleiben. Grund dafür ist u.a. die Erkenntnis, dass bei militärischen Interventionen immer auch Zivilisten sterben. Die libyschen Zivilisten selbst waren voller Verständnis für diese Entscheidung und feierten die Bundesregierung. Hier die:

Regierungserklärung von Außenminister Westerwelle am 18.3., aus dem Begleittext:

Aus Sicht der Bundesregierung müsse die Lösung in Libyen selbst gefunden werden und nicht durch das Ausland oder ausländische Truppen.

Reaktion Gaddafis.

Muhammar al-Gaddafi will jetzt im Gegenzug Angela Merkel und Guido Westerwelle mit dem Al-Gaddafi International Prize for Human Rights auszeichnen. Mit dem Preisgeld von 250.000$ soll ein Mahnmal zum Gedenken an die iranische Opposition gebaut werden, das zeigt dass Deutschland an sie denkt. Der Autor gratuliert ganz herzlich zu dieser humanistischen, friedlichen und freiheitlichen Geste.

Das Deutsch-Libysche Wirtschaftsforum (DLWF) zeigte sich ebenfalls erfreut. Ein Sprecher kommentierte:

Wir hoffen, dass Muhammar bald eine friedliche Lösung für den Konflikt findet, sodass die freundschaftlichen Beziehungen und der deutsch-afrikanische Handel wieder Früchte tragen können.

*

Wie haben wir es im Kindergarten gelernt? Gewalt ist keine Lösung.

Advertisements

Einsortiert unter:News, Politik, , , , ,

4 Responses

  1. donald rummsfelde sagt:

    sehnsucht nach george w…

    • bechstein sagt:

      Ich stimme ihnen zu: George W. Bush war ein Mann des Friedens. Dass das einigen Linken erst im Nachhinein einleuchtet war ja klar: http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/wo-bush-recht-hatte/
      (bitte beachten Sie auch die Hamas-Inschutznahme!)
      Leider gehört er nicht zu den Lesern dieses Blogs und wird sie deshalb nicht erhören.

      Nachtrag zum Blogpost: ich bin dafür, den deutschen Frieden vom allgemeinen Frieden sprachlich abzugrenzen. Ich schlage vor, den deutschen Frieden „friedlichen Frieden“ zu nennen.

  2. Booga sagt:

    „Die Demokratisierung der Region? Begraben unter einem Berg von Wikileaks-Dokumenten.“

    facepalm award 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: